Samstag, 2. Januar 2016

After truth


Titel: After truth
 
Autorin: Anna Todd
 
Verlag: Heyne
 
Genre: Young Adult, Roman, Fanfiction
 
Seitenanzahl:768
 
Preis: 12,99€
 
Kaufen?: Amazon





Klappentext:
 
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

 
 
Meinung:
 
Ich bin froh darüber das ich endlich mit diesen Walzer an über 700 Seiten fertig bin, denn es gab positive Seiten und negative Seiten, die ich mittelmäßig fand.
 
Mir hat der zweite Teil mittelmäßig gefallen, denn es sind so viele Sachen passiert, worauf man sich noch nicht mal richtig konzentrieren konnte. Nachdem man eine Situation verkraftet hat, kam auf einmal direkt die nächste Version und manchmal hatten Tessa und Hardin unnötig Streit und ich konnte es irgendwie nicht nachvollziehen, da es manchmal nicht logisch war, denn es hat auch manchmal nicht gepasst, da man nicht immer direkt von Traurig auf 'Ich liebe dich' macht.
Desweiterem was mich auch noch gestört hat, dass ich noch nie so ein Besitzergreifenden  Menschen kennen gelernt habe, wie Hardin, der denkt das Tessa seins wäre. Dies wurde ein bisschen meiner Meinung nach zu übertrieben dargestellt, denn ich denke nicht, dass Männer so 100%ig davon von sich überzeugt sind, dass eine Frau ihn gehören müsste. Also das sie besitzergreifend sind und eine Frau so einengen, dass finde ich nicht in Ordnung. Deshalb war ich auch so froh, dass ich das Buch auch beendet habe. Ich finde es auch nicht Ok, dass Tessa nicht ihre Meinung zu den Situationen sagt, oftmals sich dies nur noch denkt. Bei so einem Mann würde mein Kopf platzen und ich würde einfach etwas sagen, was ich zu sagen habe, da man bei Hardin gar nicht weit kommt und meiner Meinung ist er wie ein Kleinkind. Ich kann es verstehen er hat gute Seiten an sich, aber ich hoffe, dass er sich im dritten Band noch bessert, dass sie sich hoffentlich wie Erwachsene verhalten und nicht immer so einen unnötigen Streit haben.
 
 
Fazit:
 
Ich werde es noch weiter verfolgen und ich hoffe, dass es sich bessert. Es waren auch viele Situationen  dabei , die super gut waren und es sich eigentlich lohnt, das Buch, wenn man auf so etwas steht, also Young Adult mit College gemixt. Sollte man so etwas gelesen haben und weiter verfolgen, denn das Ende nimmt eigentlich nochmal die Neugier auf sich auf und man muss auch eigentlich weiter lesen, wenn einem das Buch jetzt nicht so mega gefallen hat, meiner Meinung nach, denn es hat etwas in sich, dass du es lesen musst, auch wenn es dir auch nicht so gefallen hat. Ich fand den ersten Band viel besser.
 
Meine Bewertung: 3 Sonnenblumen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen